Steuerberatung in Ungarn

Die laufende Beratung von Unternehmen umfasst die rechtliche Aspekte der laufenden Finanz- und Lohnbuchhaltung und der Erstellung der Jahresabschlüsse und Steuererklärungen auch die sonstige rechtliche Begleitung in steuerlichen Angelegenheiten. Sie erhalten Informationen zu Ihren Fragen im Vorfeld der steuerlichen Veranlagung oder Disposition, beziehungsweise was zu unternehmen ist, wenn eine Veranlagung oder Haftungsinanspruchnahme durch die Finanzbehörden bereits erfolgt ist.

Dazu gehört zum Beispiel:

  • Korrespondenz mit dem Finanzamt
  • Bearbeitung von Anträgen auf Stundung oder Vollstreckungsaufschub.

Weiterhin gehört auch die Betreuung im Rahmen von Betriebsprüfungen aller Art zu unseren Leistungen. Unsere Tätigkeit umfasst die Unterstützung bei:

  • Umsatzsteuer-Sonderprüfungen
  • Reguläre Betriebsprüfungen durch Finanzbehörden
  • Anfechtung eines fehlerhaften Steuerbescheides
  • Die kompetente Anfechtung der erstinstanzlichen Beschlüsse des Steueramtes
  • Internationale off shore Lösungen
  • Optimisierung der Vorteile der Doppelbesteuerungsabkommen

Gerichtliche Rechtsstreite in Ungarn

  • Erbringung von Verwaltungsklagen gegen die zweitinstanzlichen Steuerbeschlüsse
  • Erstellung von Revisionsanträgen bei dem Obersten Gerichtshofes
  • Antrag auf Vorabentscheidungsverfahrens zum Europäischen Gerichtshofes im Laufe der Prozessführung

Der Kernbereich unserer anwaltlichen steuerberatenden Tätigkeit liegt in den Bereichen des Umsatzsteuergesetzes. Mit den unternehmerisch tätigen Personen geht außerdem Gewerbesteuer und ggf. sogar Körperschaftsteuer, wenn diese ihre Unternehmung in Form einer juristischen Person, z.B. GmbH, organisiert haben, einher. Gerde in diesen Bereichen ist oftmals eine Gestaltung und Beratung im Vorfeld erforderlich.